Skip navigation Scroll to top
Scroll to top
1e-Vorsorgeplan

Die individuelle Kadervorsorge

1e-Vorsorge mit LGT: Individuell, flexibel, attraktiv

Wenn Sie nicht nur jährlich einen Vorsorgeausweis erhalten möchten, sondern aktiv mitbestimmen wollen, wie Ihr Pensionskassengeld angelegt wird, ist die 1e-Vorsorgelösung eine attraktive Alternative. Insbesondere als gutverdienende Angestellte, Selbstständigerwerbende oder Geschäftsleitungsmitglieder haben Sie bei der Kadervorsorge eine ganze Reihe von Möglichkeiten.

  • Individuell – Sie entscheiden über die Risikobereitschaft und die für Sie optimale Anlagestrategie
  • Flexibel – Sie können jederzeit Anpassungen vornehmen 
  • Attraktiv – Sie haben im Tiefzinsumfeld attraktive und effiziente Anlagelösungen

Die LGT wird seit über 90 Jahren von der Fürstenfamilie von Liechtenstein geführt und verfügt über grosse Erfahrung in der Verwaltung von Familienvermögen. Sowohl was unsere Unternehmens- als auch unsere Anlagestrategie anbelangt, verfolgen wir eine sehr langfristige Perspektive. Denn wir wissen, dass es viel Zeit und Disziplin braucht, um Erfolge zu erzielen.

Schaffen Sie optimale Voraussetzungen, um Ihre Vorsorgelösung auf Ihr Gesamtvermögen abzustimmen und die Rendite Ihres Alterskapitals eigenverantwortlich zu optimieren. Dabei profitieren Sie vor dem Schutz der Umverteilung, weil im Gegensatz zu anderen Vorsorgelösungen keine Quersubventionierung stattfindet. Ihr Vorsorgeguthaben wird in Ihrem Auftrag durch eine der Liberty Vorsorgestiftungen bei der LGT deponiert und durch die LGT gemäss der von Ihnen gewählten Strategie angelegt.

Wer kann die 1e-Vorsorge mit der LGT nutzen?

Kadervorsorge richtet sich an Sie, wenn Ihr Einkommen zwischen CHF 129 060 bis CHF 860 400 liegt.

In der 1e-Vorsorge werden Lohnanteile über der anderthalbfachen BVG-Lohnobergrenze versichert. Sind Sie selbständig? Dann sind Sie bei der Wahl ihrer Pensionskasse generell frei und können sich direkt für einen 1e-Vorsorgeplan entscheiden. Aber selbstverständlich richtet sich diese Lösung auch an Sie, wenn Sie als gutverdienende(r) Angestellte(r) ein Jahressalär im obenstehenden Bereich haben. Wir empfehlen Geschäftsleitungsmitgliedern und Firmeneignern diese Altersvorsorge für ihre Mitarbeitenden in Betracht zu ziehen.

Was ist der Vorteil eines 1e-Vorsorgeplans im Vergleich zur normalen 2. Säule?

Ein wesentlicher Vorteil der 1e-Vorsorge ist ihre Wahlfreiheit. Während in der normalen Pensionskasse (2. Säule) die Anlagestrategien vorgegeben sind, können Sie bei der 1e-Vorsorge zwischen verschiedenen Anlage- und Risikostrategien wählen. Ausserdem gibt es keine Umverteilung aufgrund ungünstiger demographischer Entwicklungen. Das gesparte Geld gehört analog der Säule 3a alleine Ihnen.

auswählen. Ihnen stehen verschiedene Risikoprofile zur Verfügung. Sie haben dabei stets volle Transparenz über Performance, Erträge und Verwaltungskosten Ihres Vorsorgeportfolios. Bei traditionellen Vorsorgelösungen (z.B. bei Sammelstiftungen) fehlt diese Möglichkeit weitgehend. Ausserdem profitieren Sie davon, dass freiwillige Einkäufe vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden können.

Für Angestellte/Selbständige

 

  • Flexible Wahl der eigenen Anlagestrategie > Eigenverantwortung übernehmen
  • Volle Transparenz über Performance, Erträge und Verwaltungskosten
  • Steueroptimierung
  • Verbesserte Altersleistungen dank Zusatzsparen und Mehrrendite
  • Übertrag der Wertschriften ins Privatdepot bei Pensionierung

Für Unternehmen

 

  • Flexible Wahl der Anlagestrategie für die Mitarbeitenden
  • Volle Transparenz über Performance, Erträge und Verwaltungskosten
  • Keine Rückstellungen für Langlebigkeitsrisiken – Altersleistungen werden ausschliesslich in Kapitalform ausgerichtet
  • Optimierung der Rendite des Alterskapitals für die Mitarbeitenden

Die passende Anlagestrategie für Ihre 1e-Vorsorge

Für Ihre 1e-Vorsorge können Sie bei der LGT aus drei verschiedenen Anlagestrategien wählen. Welche dieser drei Anlagestrategien die richtige für Ihren 1e-Vorsorgeplan ist, hängt auch vom Ihnen zur Verfügung stehenden Kapital ab. Gerne beraten wir Sie hierzu im persönlichen Gespräch.

  • LGT Vorsorgeplan – Portfolio Management Mandat
  • LGT Vorsorgeplan – Fondsmandat
  • LGT Vorsorgeplan – Alpha Indexing Fund
  • Verfügbar ab einem Volumen von CHF 750 000.
  • Geeignet für Anleger, die ihre Vorsorgegelder eigenverantwortlich anlegen möchten – nach einer Anlagestrategie, die ihren individuellen Bedürfnissen entspricht.
  • Unsere Anlagespezialisten stellen für Sie ein individuelles Portfolio aus unterschiedlichsten Anlageformen zusammen, überwachen die Entwicklung des Vermögens und verwalten dieses nach Ihren Vorgaben innerhalb der BVV2-Anlagerichtlinien.
  • Sie können aus fünf verschiedenen Risikoprofilen auswählen. Zusätzlich können Sie – abhängig von Ihrer Risikobereitschaft und Ihren Anlagezielen – individuelle Anlageinstruktionen platzieren.
  • Verfügbar ab einem Anlagevolumen von CHF 10 000.
  • Geeignet für Anleger, die ihre Vorsorgegelder eigenverantwortlich anlegen möchten – im Rahmen einer unserer vordefinierten Anlagestrategien.
  • Unsere Anlagespezialisten setzen die von Ihnen definierte Anlagestrategie innerhalb der BVV2-Anlagerichtlinien mit ausgewählten Fondsanlagen um. Eingesetzt werden die Anlageklassen Geldmarkt, Anleihen, Aktien sowie alternative Anlagen.
  • Zur Auswahl stehen fünf verschiedene Risikoprofile. Diese werden im Rahmen von Mandaten umgesetzt und bei der Liberty Vorsorge AG gebucht.
  • Verfügbarkeit: keine Vermögensuntergrenze.
  • Geeignet für Kunden, die bereits mit kleineren Beträgen in ein robustes, breit diversifiziertes Portfolio investieren möchten.
  • Der LGT Alpha Indexing Fund ist ein aktiv verwalteter Mischfonds, der weltweit breit diversifiziert in Geldmarkt, Anleihen und Aktien verschiedener Währungssegmente sowie in alternative Anlagen und Immobilien investiert und mit den BVV2-Anlagerichtlinien kompatibel ist.Der Anleiheanteil variiert zwischen 30 und 60 Prozent, der Aktienanteil zwischen 10 und 50 Prozent und der Anteil der Referenzwährung Schweizer Franken beträgt mindestens 70 Prozent.

Bei den beiden Strategien LGT Vorsorgeplan - Portfolio Management Mandaten und den LGT Vorsorgeplan - Fondsmandaten stehen Ihnen fünf verschiedene Risikoprofile zur Verfügung. Je nach Risikobereitschaft und Risikofähigkeit können Sie Ihre Anlagestrategie dadurch nach Ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen ausrichten.

Bitte beachten Sie unsere rechtlichen Hinweise.