Skip navigation Scroll to top
LGT
VALUES WORTH SHARING
Scroll to top

LGT Navigator: Bringt ein erhöhter Preisdruck die Fed in die Bredouille?

12. Juli 2019

Nachdem die Börsen zunächst positiv auf die von Fed-Chef Powell in Aussicht gestellte baldige Zinslockerung reagierten, scheinen die Konjunktursorgen zu überwiegen, was die relativ verhaltene Reaktion an den Aktienmärkten erklären könnte. Zudem könnte ein Anstieg der Inflation die Pläne der Fed durchkreuzen.

Navigator_US_Inflation

Die Kerninflation in den USA, d.h. die Inflation ohne Berücksichtigung der vielfach volatilen Komponenten Energie und Lebensmittel, erhöhte sich im Juni stärker als von Ökonomen prognostiziert. Im Vergleich zum Vormonat erhöhten sich die Lebenshaltungskosten in den Vereinigten Staaten im letzten Monat um +0.3% verglichen mit einer Markterwartung von +0.2%. Die Jahreskernrate kletterte von +2.0% auf +2.1%. In der grossen Betrachtung aller Komponenten verringerte sich der Preisdruck jedoch und die Teuerungsrate fiel von +1.8% im Mai auf +1.6% im Juni. Da die US-Notenbank normalerweise stärker die Kernrate fokussiert, könnte ein erhöhter Inflationsdruck die Fed eventuell dazu zwingen, doch noch von einer allzu schnellen Lockerung der Zinsen abzusehen. Die jüngsten Aussagen des Fed-Vorsitzenden Jerome Powell deuten jedoch nicht darauf hin und so scheinen sich die Finanzmärkte auf eine Ende Monat bevorstehende erste Zinssenkung «eingeschossen» zu haben. Mit dieser Annahme legten die Indizes an der Wall Street gestern zu und der Dow Jones Industrial überschritt erstmals die Marke von 27'000 Punkten und der breit gefasste S&P 500 schloss nahe der bereits am Vortag geknackten 3'000er Marke. Der Technologieindex Nasdaq 100 gab die Gewinne nach dem zuvor erreichten Rekordhoch im Verlauf des Handels wieder ab und fiel auf 7'897 Zähler zurück.

EZB bereit für geldpolitische Lockerung

Aufgrund des anhaltenden Handelskonflikts und des steigenden Risikos einer weltweiten Konjunkturabschwächung richten die wichtigsten Zentralbanken ihren Fokus verstärkt auf die erneute Lockerung des Zinsniveaus. Nachdem US-Notenbankchef Jerome Powell signalisierte, dass die Fed die Leitzinsen bald – wahrscheinlich bereits im Juli – senken könnte, ging aus dem gestern veröffentlichten Protokoll des letzten geldpolitischen Entscheids der Europäischen Zentralbank (EZB) vom 6. Juni hervor, dass die EZB angesichts des schwachen Inflationsdrucks und der verstärkten globalen Unsicherheiten eine erneute Stimulierung der Eurozone-Wirtschaft in Betracht zieht. Die EZB müsse vorbereitet sein, die geldpolitische Haltung durch Anpassung aller Instrumente weiter zu lockern, hiess es im Protokoll.

Engere Kooperation zwischen Volkswagen und Ford

Bei einer gemeinsamen Investorenkonferenz in New York (14:00 Uhr MEZ) wollen Volkswagen und Ford über eine Ausweitung ihrer Zusammenarbeit informieren. Dabei geht es um die geplante Kooperation beim autonomen Fahren und Elektroautos. Die Wolfsburger und die Nummer zwei in den USA hatten ihre globale Allianz bereits zu Jahresbeginn anlässlich der Automesse in Detroit angekündigt. Nachdem die beiden Autohersteller zunächst ihre Zusammenarbeit auf die Entwicklung von Transportern und Pick-ups fokussierten, soll diese nun auf selbstfahrende Fahrzeuge, Mobilitätsdienste und Elektroautos ausgeweitet werden. Dabei soll Volkswagen seine Plattform für Elektroautos (MEB) mit Ford teilen und im Gegenzug soll VW bei der Ford-Tochter Argo AI einsteigen, die Systeme für Roboterautos entwickelt. VW wolle zudem auch die Aktivitäten der Tochter Audi beim autonomen Fahren einbringen.



Wirtschaftskalender 12. Juli

MEZ Land Indikator Aktuell
06:00 CN Exporte (Y/Y) +1.1%
06:00 CN Importe (Y/Y) -8.5%
09:00 SP Verbraucherpreise (Y/Y) +0.6%
11:00 EZ Industrieproduktion (Y/Y) -0.4%
14:30 US Erzeugerpreise (Y/Y) +1.8%
14:30 US Kern-Erzeugerpreise (Y/Y) +2.3%

Unternehmenskalender 15. Juli

Land Gesellschaft Periode
US Citigroup Q2

 

 

Folgen Sie uns auch auf Twitter, Facebook oder LinkedIn. Hier werden Sie laufend über die neusten Marktentwicklungen, LGT News und die aktuellen Beiträge im LGT Finanzblog informiert. Weitere Informationen: LGT Social Media.

LGT Research Publikationen abonnieren 


Impressum
Herausgeber: LGT Bank (Schweiz) AG, Glärnischstrasse 36, CH-8027 Zürich
Redaktion: Alessandro Fezzi, +41 44 250 78 59, E-Mail: lgt.navigator@lgt.com
Quelle: LGT Bank (Schweiz) AG

 
Risikohinweis (Disclaimer)

Diese Publikation dient ausschliesslich zu Ihrer Information und stellt kein Angebot, keine Offerte oder Aufforderung zur Offertstellung und kein öffentliches Inserat zum Kaufoder Verkauf von Anlage- oder anderen spezifischen Produkten dar. Der Inhalt dieser Publikation ist von unseren Mitarbeitern verfasst und beruht auf Informationsquellen, welche wir als zuverlässig erachten. Wir können aber keine Zusicherung oder Garantie für dessen Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität abgeben. Die Umstände und Grundlagen, die Gegenstand der in dieser Publikation enthaltenen Informationen sind, können sich jederzeit ändern. Einmal publizierte Informationen dürfen daher nicht so verstanden werden, dass sich die Verhältnisse seit der Publikation nicht geändert haben oder dass die Informationen seit ihrer Publikation immer noch aktuell sind. Die Informationen in dieser Publikation stellen weder Entscheidungshilfen für wirtschaftliche, rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen dar, noch dürfen alleine aufgrund dieser Angaben Anlage- oder sonstige Entscheide getroffen werden. Eine Beratung durch eine qualifizierte Fachperson wird empfohlen. Anleger sollten sich bewusst sein, dass der Wert von Anlagen sowohl steigen als auch fallen kann. Eine positive Performance in der Vergangenheit ist daher keine Garantie für eine positive Performance in der Zukunft. Ausserdem unterliegen Anlagen in Fremdwährungen Devisenschwankungen. Wir schliessen uneingeschränkt jede Haftung für Verluste bzw. Schäden irgendwelcher Art aus – sei es für direkte, indirekte oder Folgeschäden –, die sich aus der Verwendung dieser Publikation ergeben sollten. Diese Publikation ist nicht für Personen bestimmt, die einer Rechtsordnung unterstehen, die die Verteilung dieser Publikation verbieten oder von einer Bewilligung abhängig machen. Personen, in deren Besitz diese Publikation gelangt, müssen sich daher über etwaige Beschränkungen informieren und diese einhalten. Den mit der Erstellung dieses Berichtes betrauten Personen ist es, im Rahmen interner Richtlinien, freigestellt, den in diesem Bericht erwähnten Titel zu kaufen, zu halten und zu verkaufen.

Impressum
Herausgeber: LGT Bank (Schweiz) AG, Glärnischstrasse 36, CH-8027 Zürich
Redaktion: Alessandro Fezzi, +41 44 250 78 59, E-Mail: lgt.navigator@lgt.com
Quelle: LGT Bank (Schweiz) AG