Skip navigation Scroll to top
LGT
VALUES WORTH SHARING
Scroll to top

LGT Navigator: EZB zurück im Krisenmodus

7. Juni 2019

Die Europäische Zentralbank (EZB) stellt angesichts zunehmender Konjunkturrisiken einen expansiveren geldpolitischen Kurs in Aussicht. Die von der Notenbank eigentlich angepeilte Normalisierung der Zinspolitik verschiebt sich damit in weite Ferne.

Navigator_Draghi

Die EZB rechnet nun damit, dass die Zinsen mindestens bis zum Ende des ersten Halbjahrs 2020 (bisher: Ende 2019) auf dem gegenwärtigen rekordtiefen Niveau verharren werden. Notenbankchef Mario Draghi hielt sich an der gestrigen Pressekonferenz nach dem geldpolitischen Entscheid der Zentralbank alle Optionen offen, auf eine potenzielle Krise oder einen möglichen Konjunktureinbruch – ausgelöst durch die anhaltenden Unsicherheiten (Handelskrieg, Brexit oder Italiens Schuldenproblematik) – zu reagieren. Diskutiert wurde anscheinend auch eine neuerliche Senkung der Leitzinsen sowie weitere Handlungsoptionen wie Anleihenkäufe und eine Ausweitung des Zinsausblicks (Forward Guidance). Bereits beschlossen hat die EZB neue Geldspritzen für Banken. So sollen von September 2019 bis März 2021 jeweils zweijährige Kredite (TLTRO) zu günstigen Konditionen zur Verfügung gestellt werden, um damit die Kreditvergabe im Euroraum zu beflügeln und das Wirtschaftswachstum zu stützen.

Mit Spannung erwarteter US-Arbeitsmarktbericht

Heute Nachmittag wird um 14.30 Uhr (MEZ) die US-Arbeitsmarktstatistik veröffentlicht. Diese wird für die weitere Zinspolitik der US-Notenbank (Fed) vorentscheidend sein. Sollten die hochgesteckten Erwartungen der Analysten – der Konsens geht von einem erneut kräftigen Zuwachs der Beschäftigung um 175 000 Stellen im Mai aus, nach einem fulminanten Jobwachstum von 263 000 im Monat zuvor – deutlich verfehlt werden, dürfte dies die Fed klar in Richtung Zinssenkungen drängen. Der als Frühindikator geltende ADP-Bericht zeigte am Mittwoch ein enttäuschend schwaches Stellenwachstum im Mai. Entscheidend für die Fed wird aber auch die Entwicklung der Löhne sein, respektive deren Effekt auf die Inflationsentwicklung.

Trump markiert harte Verhandlungslinie

US-Präsident Donald Trump droht China im Handelsstreit erneut mit zusätzlichen milliardenschweren Strafzöllen. Er könne die Sonderzölle auf chinesische Importe noch um mindestens USD 300 Mrd. erhöhen, meinte Trump und heizte damit die angespannte Stimmung weiter an. Die Spannungen zwischen Washington und Peking sind seit dem Scheitern der Handelsgespräche Anfang Mai, als die USA die Zölle für chinesische Waren im Wert von USD 200 Mrd. auf 25 Prozent erhöhte, stark gestiegen. Seit dem 10. Mai gab es auch keine persönlichen Treffen mehr zwischen den beiden grössten Volkswirtschaften der Welt. Zugleich wiederholte Trump seine Drohungen gegen Mexiko. Die mexikanische Regierung müsse ihre Bemühungen gegen die illegale Einwanderung in die USA ausweiten, ansonsten werde die Trump-Administration Strafzölle von zunächst fünf Prozent auf Importe aus Mexiko verhängen. Dies könnte sich auch negativ auf die deutschen Autohersteller Volkswagen, BMW und Daimler auswirken, die in Mexiko für den US-Markt produzieren.

Swiss Re bereit für Börsengang der Tochter ReAssure

Swiss Re bringt die britische Tochter ReAssure an die Londoner Börse. Das Unternehmen betreibt das britische Geschäft mit geschlossenen Lebensversicherungen. Heute soll die Registrierung als erster Schritt für eine mögliche Kotierung im Hauptmarkt der LSE erfolgen, berichtet Bloomberg. Mit dem Börsengang will Swiss Re seinen Anteil auf unter 50 Prozent von derzeit 75 Prozent senken.



Wirtschaftskalender 7. Juni

MEZ Land Indikator Aktuell
07:45 CH Arbeitslosenrate 2.4%
08:00 DE Exporte (M/M) +1.6%
08:00 DE Importe (M/M) +0.6%
08:00 DE Industrieproduktion (J/J) -0.9%
08:45 FR Industrieproduktion (J/J) -0.9%
14:30 US Arbeitslosenrate 3.6%
14:30 US Beschäftigungswachstum (M/M) +263'000
14:30 US Durchschn. Stundenlöhne (J/J) +0.2%

Unternehmenskalender 18. Juni

Land Gesellschaft Periode
US Oracle Q4

 

 

Folgen Sie uns auch auf Twitter, Facebook oder LinkedIn. Hier werden Sie laufend über die neusten Marktentwicklungen, LGT News und die aktuellen Beiträge im LGT Finanzblog informiert. Weitere Informationen: LGT Social Media.

LGT Research Publikationen abonnieren 


Impressum
Herausgeber: LGT Bank (Schweiz) AG, Glärnischstrasse 36, CH-8027 Zürich
Redaktion: Alessandro Fezzi, +41 44 250 78 59, E-Mail: lgt.navigator@lgt.com
Quelle: LGT Bank (Schweiz) AG

 
Risikohinweis (Disclaimer)

Diese Publikation dient ausschliesslich zu Ihrer Information und stellt kein Angebot, keine Offerte oder Aufforderung zur Offertstellung und kein öffentliches Inserat zum Kaufoder Verkauf von Anlage- oder anderen spezifischen Produkten dar. Der Inhalt dieser Publikation ist von unseren Mitarbeitern verfasst und beruht auf Informationsquellen, welche wir als zuverlässig erachten. Wir können aber keine Zusicherung oder Garantie für dessen Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität abgeben. Die Umstände und Grundlagen, die Gegenstand der in dieser Publikation enthaltenen Informationen sind, können sich jederzeit ändern. Einmal publizierte Informationen dürfen daher nicht so verstanden werden, dass sich die Verhältnisse seit der Publikation nicht geändert haben oder dass die Informationen seit ihrer Publikation immer noch aktuell sind. Die Informationen in dieser Publikation stellen weder Entscheidungshilfen für wirtschaftliche, rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen dar, noch dürfen alleine aufgrund dieser Angaben Anlage- oder sonstige Entscheide getroffen werden. Eine Beratung durch eine qualifizierte Fachperson wird empfohlen. Anleger sollten sich bewusst sein, dass der Wert von Anlagen sowohl steigen als auch fallen kann. Eine positive Performance in der Vergangenheit ist daher keine Garantie für eine positive Performance in der Zukunft. Ausserdem unterliegen Anlagen in Fremdwährungen Devisenschwankungen. Wir schliessen uneingeschränkt jede Haftung für Verluste bzw. Schäden irgendwelcher Art aus – sei es für direkte, indirekte oder Folgeschäden –, die sich aus der Verwendung dieser Publikation ergeben sollten. Diese Publikation ist nicht für Personen bestimmt, die einer Rechtsordnung unterstehen, die die Verteilung dieser Publikation verbieten oder von einer Bewilligung abhängig machen. Personen, in deren Besitz diese Publikation gelangt, müssen sich daher über etwaige Beschränkungen informieren und diese einhalten. Den mit der Erstellung dieses Berichtes betrauten Personen ist es, im Rahmen interner Richtlinien, freigestellt, den in diesem Bericht erwähnten Titel zu kaufen, zu halten und zu verkaufen.

Impressum
Herausgeber: LGT Bank (Schweiz) AG, Glärnischstrasse 36, CH-8027 Zürich
Redaktion: Alessandro Fezzi, +41 44 250 78 59, E-Mail: lgt.navigator@lgt.com
Quelle: LGT Bank (Schweiz) AG