Skip navigation Scroll to top

Scroll to top

LGT Investorama: Emerging Markets Aktien - Unge(t)witter oder Sonnenschein?

15 de febrero de 2017

2016 war ein solides Jahr für Schwellenländeraktien. Trotz einem zyklischen Tief Ende Januar und erheblichen Rückschlägen im vierten Quartal als Reaktion auf die Wahl von Donald Trump, beendete der MSCI Emerging Markets das Jahr mit rund 11.1% im Plus. Auch das kommende Jahr verspricht Positives.

Lesen Sie das neue LGT Investorama
Lesen Sie das neue LGT Investorama

EM-Frühindikatoren verheissen anziehendes Wirtschaftswachstum, fallende Inflationsraten erlauben EM-Zentralbanken Zinssenkungen, und der stabilere Ölpreis entschärft Haushaltsdefizite. Zudem verspricht die kommende Reflationspolitik in den USA eine höhere Nachfrage auch nach EM Exporten. All dies dürfte sich in höheren Unternehmensgewinnen widerspiegeln und die Aktienkurse stützen.

Die US Politik bleibt aber auch der grosse Risikofaktor. Noch ist unklar, welche Schwellenländer von dereinstigen US Handelssanktionen betroffen sein werden und wie stark. Zudem führen die höheren US-Zinsen zu Geldabflüssen aus den Schwellenmärkten. Jene Emerging Markets, welche ein andauerndes Reformmomentum, einen grossen Binnenmarkt oder solide Handelsbilanzen aufweisen, dürften jedoch auch ein „Trump‘sches Unge(t)witter“ verkraften. Konkret sind dies Länder wie z.B. Indien oder osteuropäische Staaten. Letztlich überwiegt so ein vorsichtig optimistischer Ausblick für EM Aktien im 2017.

Autor: Michel Roth, Financial Economist, LGT Capital Partners

Weitere Analysen von Trends und Entwicklungen an den Finanzmärkten finden Sie im aktuellen LGT Investorama. Diese vierteljährliche Publikation können Sie als E-Mail-Newsletter abonnieren oder als Druckausgabe bestellen.